Der Verlust biologischer Vielfalt ist eines der drängendsten Themen unserer Zeit mit großen Auswirkungen für die Zukunft. Städte, Märkte und Gemeinden haben eine Fülle von Aufgaben und nun auch noch Biodiversitätsschutz? Ohne Zweifel nehmen die Anforderungen an Kommunen kontinuierlich zu. Einige Initiativen zeigen allerdings auch, dass Kommunen eine ideale Umsetzungsebene zur Förderung der biologischen Vielfalt sind: Auf kommunalen Flächen können vergleichsweise schnell Maßnahmen realisiert werden. Über den direkten Kontakt zu Landbewirtschafter*innen und Bürger*innen können Mitstreiter*innen gewonnen werden. Als Träger in der Kinderbetreuung, von Schulen und bei der Erwachsenenbildung kann ein nachhaltiges Umdenken in der Gesellschaft gefördert werden. Das Forum bietet einen Einstieg in das Thema kommunales Biodiversitätsengagement. Beginnend bei den Grundlagen der Biodiversität wird erklärt, wie der Einstieg in das Thema auf kommunaler Ebene gelingen kann und welche konkreten Möglichkeiten eine Kommune hat, die biologische Vielfalt zu schützen und zu fördern. Nach einem Überblick zu diesen Aspekten besteht Gelegenheit für Diskussion und Rückfragen.

MITWIRKENDE

Florian Lang, Marktplatz der biologischen Vielfalt, Tännesberg

 

FORENPATE

Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung in Bayern