In den letzten Jahren sind viele Ansätze für alternatives und kooperatives Wirtschaften und Konsumieren wie Bürgerenergiegenossenschaften, Sharing Economy, Repair-Cafés oder Foodcoops entstanden. Diese Verbindungen zwischen Produktion und Konsum schufen den neuen Typ des „Prosumenten“. Zunehmend erfolgt die Zusammenarbeit und Unterstützung von kommunaler Seite durch Räumlichkeiten, Publikationen oder Projektförderungen. Das Forum zeigt in einleitenden Beiträgen Beispiele wie die „Circular Economy“, „Sharing-Cities“, „Wirtschaftsförderung 4.0.“ oder regionale Konsumführer und -plattformen“ auf. Diese und andere Möglichkeiten zur konkreten Zusammenarbeit von Kommunen, Zivilgesellschaft und Wirtschaft wollen wir im Forum diskutieren.

MITWIRKENDE

Gerd Oelsner (RENN.süd), Binta Bah (RENN.süd), Valentina Binder (Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik (KEPOL) Stadt Witzenhausen), Christoph Schösser (Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung)

 

FORENPATE

RENN.süd